Willkommen!

Ich bin Kate, 30 Jahre alt und wohne in Leipzig. Im Jahr 2020 habe ich meine ersten BJJ Erfahrungen gesammelt. Durch die Corona Beschränkungen waren meine ersten beiden Jahre aber mit Lockdowns gespickt und somit konnte ich aktiv bisher leider nur die Hälfte der Zeit trainieren. Da ich immer wieder das Gefühl hatte, in dieser Zeit von vorne zu beginnen, habe ich all die Anfänger*innen Struggles gleich mehrfach erlebt und hoffe, dass ich anderen Anfänger*innen mit meinen Worten ein wenig durch die erste Zeit helfen kann.

Diese Seite soll dem Austausch dienen, andere Frauen und weiblich gelesene Personen zum BJJ animieren und die Freuden und Leiden in diesem Sport thematisieren. Ihr seid herzlich dazu eingeladen, auf meinem Blog zu stöbern und euch einzubringen.

  • Meine Panikattacken

    Meine Panikattacken

    Angst spielt eine große Rolle in meinem Leben. Ich habe früh mitbekommen, dass man besser nicht zu viel wagt, weil wer weiß was alles passieren könnte. Das zieht sich durch meinen Lebenslauf. Ich hatte Angst vor meinen Chefs, vor Autoritäten generell, vor Krankheiten und vor der Zukunft. Es wäre also einfach zu schön gewesen, wenn […]

    Weiterlesen


  • Mal gewinnt man, mal verliert man…

    Mal gewinnt man, mal verliert man…

    Gewinnen ist toll, eine richtig gut gelaufene Trainingseinheit ist – nunja, richtig gut! Diese Momente sind wichtig um am Ball zu bleiben. Sie motivieren und beflügeln uns, um unseren Weg weiter zu gehen. Doch es ist wie im richtigen Leben: nicht immer läuft alles so, wie man es sich wünscht. Aber auch wie im richtigen […]

    Weiterlesen


  • Fight Baby!

    Fight Baby!

    Als weibliche Wesen lernen wir schon früh, dass es besser ist, sich anzupassen. Dass wir besser nicht laut und unangenehm sein sollten, weil sich das eben nicht schickt. Doch was das mit uns macht, wird dabei vielleicht nicht bis zum Ende gedacht. Was passiert, wenn wir uns selbst zurück stellen, um Anderen zu gefallen oder […]

    Weiterlesen